Inhaltssuche

Suchen Sie z.B. nach Artikeln, Beiträgen usw.

Personen- und Kontaktsuche

Aktuelle Pressemeldungen

  • Fokus Lateinamerika – ÜberLeben auf dem Land

    Trotz Landflucht lebt jeder fünfte Bewohner in Lateinamerika und der Karibik auf dem Land.

  • Adventszeit rührt an der Trauer

    Aktion für Trauernde an den vier Adventssonntagen um 15 Uhr per Internet.

  • Bistumshaushalt 2021

    Bistum Fulda: Defizite reduzieren und zugleich in Zukunft investieren - Haushalt 2021 wird im März verabschiedet.

  • Frauen übernehmen Seelsorge im Kinzigtal

    Der Bischof von Fulda, Dr. Michael Gerber, hat zwei Frauen mit der Seelsorge in den Pfarreien St. Peter und Paul in Bad Soden-Salmünster und St. Franziskus in Romsthal (Dekanat Kinzigtal) beauftragt.

  • Licht in der Dunkelheit

    In der nahenden Adventszeit liegen Dunkelheit und Licht eng beieinander. Gerade mit Blick auf die Corona-Pandemie erfahren viele Menschen das Dunkel der Jahreszeit als bedrückend. Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck und das Bistum Fulda wollen mit einer gemeinsamen Aktion unter dem Motto „Licht in der Dunkelheit“ ein Hoffnungszeichen dagegensetzen.

  • Sonntagsgedanken in hr1

    Im Magazin „hr1 am Sonntagmorgen“ wird Diplomtheologe Sebastian Pilz (Fulda) am Sonntag, 22. November, um 7.45 Uhr im zehnminütigen Verkündigungsbeitrag „Sonntagsgedanken“ die Ansprache halten.

  • Katholische Bildungsarbeit zu Radikalisierungsprävention im Netz

    Die Schnellste, der Weiteste, das Beste: Das Extreme kann eine große Anziehungskraft ausüben. Dies gilt auch für das politisch Extreme. In einer Gesellschaft, in der Aufmerksamkeit ein knappes Gut ist, kann man sowohl durch extreme Leistungen als auch durch extreme politische Ansichten auffallen und dadurch Aufmerksamkeit erhalten.

  • „Wann endet eigentlich das Leben?“

    Am Dienstag, 24. November, 19.00 Uhr laden die Katholische Hochschulgemeinde und die Evangelische Studierendengemeinde Fulda zum ersten ökumenischen Themenabend im Wintersemester ein. Es geht um medizinische, ethische, juristische und theologische Einschätzungen zum Lebensende. Und damit um Fragen, die jeden ganz schnell erreichen können:

  • Dank an alle Kirchenmusiker

    Rundbrief des Bischofs von Fulda, Dr. Michael Gerber, an alle Kirchenmusiker der Diözese Fulda.

  • Seelsorge in der Corona-Krise: Schwierige Abwägungsprozesse

    Auch mit Blick auf neue Rekordwerte bei Corona-Infektionen und die weiter wachsenden Zahl von Patienten, die deshalb in Kliniken und auf Intensivstationen behandelt werden müssen, wollen die Kirchen ihre Seelsorge-Angebote in Krankenhäusern und Pflegeheimen aufrecht erhalten.

  • „Kleine Riesen“ ernennen Dr. Michael Gerber zum Botschafter

    Der Bischof von Fulda, Dr. Michael Gerber (50), ist zum Botschafter des Vereins „Kleine Riesen Nordhessen“ ernannt worden. Dies gab die Vorsitzende des Vereins, Prof. Dr. Michaela Nathrath, am Freitag (13.) in Kassel bekannt.

  • Ein Licht in der Dunkelheit

    Ein Licht in die Dunkelheit bringen - so heißt die ökumenische Aktion in der Vorweihnachtszeit, die bis zum Heiligen Abend dauern wird. Fuldas Bischof Dr. Michael Gerber und die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Dr. Beate Hofmann laden Sie dazu ein, aktiv mitzumachen.

  • Religiöse Kurzbetrachtungen im Hörfunk

    In der Sendung „Kreuz und Quer“ – dem dreistündigen Kirchenmagazin bei Hit-Radio FFH – werden in der regionalisierten Reihe „Bibel aktuell“ am Sonntag, 15. November, um 7.35 Uhr Pfarrer i. R. Peter Borta (Fulda) im Sendegebiet Ost und Pfarrer Mario Kawollek (Kassel) im Bereich Nordhessen zu hören sein.

  • Bistum Fulda ermutigt Gemeinden: "Rausgehen aus der eigenen Komfortzone"

    Wie können christliche Gemeinden wachsen - einladender, innovativer und missionarischer werden? Mit dieser Frage haben sich am Samstag (7.11.) rund hundert haupt- und ehrenamtlich Aktive aus dem Bistum Fulda bei einem Fortbildungstag befasst.

  • Bischof von Fulda warnt - mit Blick auf 1938 - vor rasantem Radikalisierungstempo

    Der Bischof von Fulda, Dr. Michael Gerber, ruft dazu auf, " gerade in unübersichtlichen Zeiten mit einem klaren Wertekompass unterwegs zu sein". In einem in der Samstagausgabe (7.11.) der "Fuldaer Zeitung" veröffentlichten Beitrag zum bevorstehenden 82. Jahrestag der so genannten Reichspogromnacht (9. November) thematisiert der Bischof von Fulda, wie schnell eine Radikalisierung möglich ist, "bei der Grundregeln des menschlichen Zusammenlebens relativiert werden - insbesondere die Achtung vor der unbedingten Würde jedes Einzelnen".

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda